Geprüfte/r Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen

- berufsbegleitend

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen über Zulassungsvoraussetzungen, Inhalte, Prüfungstermine, Lehrgangsdaten und Ansprechpartner der Vorbereitungslehrgänge für Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen der DAA in Nürnberg, Bayern.

 

 

Der Verwaltung und kaufmännischen Steuerung sozialer Einrichtungen wie Kliniken, Pflegeeinrichtungen oder Wohnheimen kommt in Zeiten zunehmenden Kostendrucks zentrale Bedeutung zu. Für Fach- und Führungskräfte sind vertiefte praxisbezogene Kenntnisse betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Zusammenhänge, Qualitätsmanagement, Projektsteuerung und Personalführung unverzichtbar geworden.

Die DAA Nürnberg führt Vorbereitungslehrgänge für Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen seit dem Jahr 2003 durch. Zusammen mit der in Nürnberg ansässigen Gemeinnützigen Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbh, einem weiteren Unternehmen der DAA-Stiftung Bildung und Beruf, ist es uns gelungen, ein erfahrenes und engagiertes Dozententeam zu bilden, das auch in den einschlägigen Prüfungsausschüssen der IHK mitarbeitet. Dadurch kennen wir die Anforderungen der Prüfung und können Sie optimal auf den erfolgreichen Abschluss als Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen vorbereitet.

Die bundeseinheitliche Prüfungsordnung wurde 2011 überarbeitet. Die schriftliche Abschlussprüfung besteht aus zwei situationsbezogenen Klausuren und umfasst folgende Bereiche:

  • Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
  • Steuern von Qualitätsmanagementprozessen
  • Gestalten von Schnittstellen und Projekten
  • Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlcher Prozesse und Ressourcen
  • Führen und Entwickeln von Personal
  • Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen

An die schriftliche Prüfung schließt sich eine Präsentation mit Fachgespräch an.

Um von der IHK Nürnberg zur Prüfung als Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen zugelassen zu werden, müssen Sie bis zum Prüfungstermin ein Jahr Berufspraxis im Gesundheits- und Sozialwesen in den Fällen:

  • einer kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildung im Gesundheitswesen bis zum Zeitpunkt der Prüfung ein Jahr Berufspraxis aufweisen oder
  • einer bundesrechtlich geregelten Ausbildung im Gesundheitswesen oder
  • einer landesrechtlich geregelten 3-jährigen Ausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen haben.

Zwei Jahre Berufspraxis sind erforderlich, wenn Sie:

  • ein einschlägiges Hochschulstudium oder
  • eine sonstige anerkannte kaufmännische oder verwaltende Berufsausbildung absolviert haben.

Im intensiven Präsenzlehrgang der DAA Nürnberg, der am 22.09.2017 beginnt, werden Sie an ein bis zwei Unterrichtsblöcken im Monat (Freitag nachmittag und Samstag) auf die IHK-Abschlussprüfung als Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen im April 2019 vorbereitet. Die bayerischen Schulferien sind bei der Lehrgangsplanung im Wesentlichen berücksichtigt. 

Für weitere Informationen oder zur Vereinbarung eines unverbindlichen Beratungsgesprächs wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner!